Freitag, 4. Januar 2008

Windchill !

Schon seit Wochen wollte ich wieder einmal an den Strand. Dass wir heute bereits in der Stadt ein paar Grad unter Null mit kräftigen Böen hatten, schreckte mich nicht ab - ich packte mich warm ein und los!

Leider blieb mein Spaziergang auf den Feldweg zum Wasser beschränkt, denn sobald ich aus dem Windschatten des schützenden Knicks heraus an die Steilküste trat, traf mich der Schlag !
Durch den starken Wind sollen sich die Minusgrade auf der Haut wie bis zu -20° Grad anfühlen. Das glaube ich sofort!
Trotz dicker Handschuhe waren meine Finger sofort taub. Den Schal bis zu den Augen hochgezogen hielt ich es dann doch an die 15 Minuten aus, bevor ich wieder zum Knick flüchtete.



Das dort unten auf den Steinen ist Eis...



Und tatsächlich ließen sich bei der Eiseskälte draußen auf den Wellen noch zahlreiche Möwenschwärme treiben...


Kommentare:

  1. Ist Dir heute denn wieder warm? Du sollst doch bei gefühlten -20 Grad nicht vor die Tür gehen, oder wenigstens erst Deinen Schal fertigstricken. :-))).
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Wie gut, wenn man sich vorher warm bestrickt hat, hihi.

    AntwortenLöschen

Thank you so much for leaving me a comment!
I really appreciate hearing from you!

I will reply to your comments here.

Enjoy!

xxx
Kathrin