Sonntag, 6. November 2011

Wolle im Wald - Wool in the woods

Ich merke oft erst, wie sehr mir Waldwege und Ruhe fehlen, wenn ich sie endlich mal wieder aufsuche. Nicht dass ich an der Autobahn wohnen würde, doch sich mal so aus allem auszuklinken, ist einfach schön: ein Wochenende bei meiner Schwester!
Mit im Gepäck auffällig viel Strickzeug... auf dem Rückweg wurde es dann noch mehr, denn wir haben auch einen Ausflug gemacht....  hierher. Immer wieder faszinierend zu erleben, wie man im Angesicht von Wollschätzen bis unter die Decke schnell die Fassung verliert. ;-) Mit kamen viele kleine Knäule von Rowan für ein Set aus Mütze & Handschuhen sowie zwei Stränge Wolle/Angora von der dänischen Karen Noe.

Der Wald gab danach viele schöne Motive her....

Only when I break out in search of quietness and nature I finally realize how much I really miss them. It's not that I'm living next to a motorway but escaping from everything every now and then is just wonderful: a weekend spent with my sister!
In my bag I brought lots of knitting things... they even increased during my stay because we also made a trip to this place. I find it quite funny how easily you can lose self-control in front of a ceiling high shelf filled up with wollen treasures. ;-) I took with me many tiny skeins of Rowan wool for a set of hat & mittens plus two skeins of wool/angora from danish Karen Noe.

After that the wood presented many wonderful motives...


 


 

 




Das Vogelhaus vor dem Fenster ebenfalls...
The bird house in front of the window did too...



  


  



Kleiber und Meisen ließen sich nicht aus der Ruhe bringen.
Weitaus nervöser und immer wieder schnell versteckt war mein liebes Rotkehlchen.

Nuthatch and tits were busy and not easily scared.
A lot more nervous and hidden again very quickly was my dear robin.

  


Die Eichhörnchen verbuddelten Vorräte - mit der Nase tief in der Erde immer emsig bis hektisch!
The squirrels buried their winter food - busy and hectic with the nose deep in the ground.
 






Das Gegenteil von Hektik lag derweil drinnen auf dem Sofa - Kater Lizzy!
The opposite of hectic was to be found inside lying on the sofa - tomcat Lizzy!
 


Wärmendes Feuer am Abend.
A warming fireplace in the evening.
 


Und wieder zu Hause versammelten sich die Krähen auf den gegenüberliegenden Dächern, bereit für den Aufbruch in ihr Nachtquartier. "Wo waren Sie letzte Nacht, Fräulein K.?"

And back home again the crows gathered on the roof tops on the other side of the street, getting ready for the flight to their night quarter. "Where have you been last night, Ms. K.?"
 


"Na, Wolle sammeln im Herbstwald! Hier sind die Beweise!"
"Gathering wool in the woods, of course! Here's the proof!"


Und euch einen guten Start morgen!
And to all of you a wonderful start of the week!

Kommentare:

  1. Liebe Kathrin,
    wie wahr, zur Ruhe komme ich auch nicht wirklich, obwohl es so wichtig ist.
    Deine Worte und die Fotos sind sehr schön.

    Lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Sooo ein stimmungsvoller Post! Deine Worte und Bilder treiben mich gleich in den Wald und sorgen für offene Augen und Sinne. Danke dafür!
    Jana

    AntwortenLöschen
  3. was für schöne bilder! und die garne sind wahnsinnig schön.
    linnea

    AntwortenLöschen
  4. Meinen lieben Leserinnen will ich schnell persoenlich bescheid sagen:
    Auf meinem Blog gibt es was zu feiern! Und fuer meine lieben Leserinnen was zu gewinnen! Schau doch mal vorbei.
    Lieben Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen

Thank you so much for leaving me a comment!
I really appreciate hearing from you!

I will reply to your comments here.

Enjoy!

xxx
Kathrin