Freitag, 19. Oktober 2007

Stille Freude... !

Ich weiß schon gar nicht mehr, wann ich die Kuschelmuschel für meine Katzen gefilzt habe. Es muss wohl so 1 1/2 Jahre her sein. Damals wurde sie von den beiden mit Verachtung gestraft und landete schließlich in der Ecke. Dort diente sie dann als Aufbewahrungs"tasche" und hielt über die Zeit sogar einem Mottenangriff stand.

Nun habe ich sie vor ein paar Tagen wieder einmal herausgeholt und prompt war meine kleine Katzendame darin verschwunden. Ich dachte zunächst, sie sei nur neugierig, doch siehe da ...





Das mühsame Walken seinerzeit hat sich doch noch gelohnt. Die Kleine findet bisher jeden Abend in die Kuschelmuschel zurück, um dort zu schlafen. Und ich muss bei jedem Blick hinüber zu ihr leise in mich hineinschmunzeln. Ich freue mich - auch wenn ich meine Katzen manchmal nicht ganz verstehe...

Kommentare:

  1. Dieses Phänomen kenne ich ebenfalls :) Ich habe vor einiger Zeit eine Katzenhöhle gefilzt und meiner Kollegin (eigentlich ihren beiden Katzen) geschenkt und jetzt erst, nach so vielen Monaten, haben sie sie für sich entdeckt.
    Eine schöne Woche und liebe Grüße!
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Katzen sind unergründlich... wechselnde Schlafplätze gehören einfach dazu. Mal ist es der Schmutzwäschekorb, dann kann ihr Kissen oder Kuscheltuch plötzlich nicht sauber genug sein und wenig später liegen sie genüßlich auf dem dreckig warmen Betonplatten im Garten. Halt alles zu ihrer Zeit... und manches wird dann eben auch erst nach Jahren entdeckt! Vielleicht musste Deine kleine Katzendame erst in die Kuschelmuschel reinwachsen, denn manchmal mögen es unsere beiden Katzenmädchen auch gern besonders eng.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

Thank you so much for leaving me a comment!
I really appreciate hearing from you!

I will reply to your comments here.

Enjoy!

xxx
Kathrin