Montag, 1. Juni 2009

Pfingsten!

Ein wunderschönes, langes und sonniges Pfingstwochenende geht seinem Ende zu und ich habe tatsächlich Besuch bekommen von einer mir bis dahin unbekannten Dame!

Darf ich vorstellen...









Und sonst? Katerchen war am Freitag beim Tierzahnarzt. Seine Zahnsteinbehandlung war ein voller Erfolg. Als er von seiner Narkose wieder genesen war, kuschelte er wohlig auf dem Teppich herum. Schön, dass es Dir gut geht, Dicker!


Und dann...?
...war ich in Süderschmedeby (15 km südlich von Flensburg) in der Galerie Hansen. Dort fand der alljährliche Kunsthandwerkermarkt zu Pfingsten statt. Ich war nur Konsument, kein Aussteller. Doch es hat so viel Spaß gemacht, sich wieder einmal all die Töpfer, Filzer, Goldschmiede, Holz- und Glaskünstler, Textil- und Wollkünstler und so vieles mehr anzuschauen. Bei so vielen Eindrücken tankt die Seele richtig auf.
Dieses Mal bin ich mit Getöpfertem nach Hause gefahren: Vase, Kerzenhalter bzw große Vase und eine schöne Schale.






Die Blumen habe ich an einem Feldweg bei Schleswig gepflückt. Endlich eine Vase, die diese zarten Pflänzchen passend zur Geltung bringt. Die rosa Blume finde ich besonders faszinierend. Am Ende ihrer Blätter hat sie kleine Kletterärmchen, mit denen sie sich an benachbarten Pflanzen festhält! Weiß jemand von euch zufällig, wie das Blümchen heißt?
Ich wünsche euch einen schönen Pfingstabend und einen guten Start in die Vier-Tage-Woche!

Kommentare:

  1. Ich glaube, das könnte eine kleine Zaunwicke sein, man sieht die Blüten nicht so genau, aber so von den Blätchen her ist es eine Wicke. Mit den Ranken rankt sie sich an allem fest, was ihr gerade in den Weg kommt und erklimmt die höchsten Höhen.!
    Deine Bilder und Einkäufe sind sehr schön und deine Filzdame ist die Krönung, so zart und fein, ich finde deine Damen sowieso alle so schön!
    ♥-liche Grüße, Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Nochmal ich; ich habe vergessen zu erwähnen,dass ich das tolle Pflanzenhaltergefäß in dem runden Tongefäß auch habe, es ist doch so ein Teil mit ganz vielen Löchern, wo man einzelne Blüten reinstecken kann, oder?
    Sooo praktisch, man kann mit den einfachsten Blumen und Gräsern tolle Gestecke machen einfach genial, oder!?

    Der Töpfer kommt glaube ich am nächsten Wochenende wieder nach Höhr-Grenzhausen zum großen Keramikmarkt in Höhr!
    Lieben Gruß nochmal!

    AntwortenLöschen
  3. hm...denke auch, wie Cornelia, dass das eine Wicke ist...
    Schöne Sachen hast du da erstanden. Aber am allerschönsten finde ich deine "unbekannte" Dame. Bin schon ein absoluter Fan von deinen Damen:-).
    Liebe Grüße und schönen Wochenbeginn
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Also Deine Dame ist wirklich super-toll. ich muß nochmal ein wenig nach Deinen anderen Kunstobjekten stöbern... sooo toll! Liebe Grüße Tinki ( stickst Du das alles mit der Hand oder nimmst Du ab und zu die Maschine mit dem Freistich dazu???)

    AntwortenLöschen
  5. Die Dame macht eine sehr zarten Eindruck! So schön pastellfarben.
    Für die herrlichen Kunsthandwerke beneide ich alle im deutschsprachigen Raum. Hier in Ungarn hat man davon nicht so viel bzw. weit nicht mit so viel Fantasie. Es war mir schon öfter eine Enttäuschung als ich zu renommierten Kunsthandwerker Märkten ging (zB. der Weihnachtsmarkt in Mitte Budapest)und ich fand immer wieder die selben Handwerker mit eigentlich demselben wie im Jahr davor...und davor...Haben die denn wirklich keinen Drang nach Erneuerung? Nach Experimenten?
    Das Blümchen ist wunderschön...und ich habe den Garten voll damit :o).

    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  6. die kleine vase ist wunderbar,
    und das pinklila blümelein ist eine frühlingsplatterbse (aus der verwandtschaft der schon erwähnten wicke;-))

    cocolina

    AntwortenLöschen
  7. deine fotos sind ganz wunderbar und die töpferstücke sind total schön - gibts denn eine internetseite der töpferei?
    linnea

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für eure lieben Kommentare!

    @Cocolina: Eine Frühlingsplatterbse! Gerade an dem Tag Deines Eintrags habe ich an dem Blümchen eine kleine erbsenartige Schote entdeckt. Vielen Dank!

    @Linnea: Ja, es gibt auch Internetseiten der Töpfer. Die weiß glasierten Stücke sind von einem Töpfer aus Bergenhusen. (www.toepferei-sukohl.de)
    Der Töpfer mit den Vasen heißt Johannes Rauer und kommt aus Venne.

    @Tinki: Bisher sticke ich mit der Nähmaschine, doch ich beginne, mich mehr und mehr für Handstickerei zu interessieren. Die hat oft einen noch schöneren Charakter.

    @Cornelia: Das ist ja lustig, dass Du den Töpfer auch kennst. Die Vasen haben aber auch einen hohen Wiedererkennungswert. Sie sind genau das Richtige für feine Feldblümchen.

    Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  9. vielen dank für deine antwort, die töpferei schaue ich mir gleich mal an!
    linnea

    AntwortenLöschen

Thank you so much for leaving me a comment!
I really appreciate hearing from you!

I will reply to your comments here.

Enjoy!

xxx
Kathrin