Montag, 17. Mai 2010

Geheimnisvoller Mai-Schal

Wie sieht er nun eigentlich aus, solch ein geheimnisumwobener Strang, wenn er dann verstrickt ist und seine Form gefunden hat?

Gar nicht so einfach, "vor dem Anschlag" eine Entscheidung zu treffen, die der Wolle gerecht wird. "Was wollten Sie noch gleich werden, die Dame...?" Und innerhalb nur eines Tages kam dies dabei heraus: Lang, dünn, quer ...und kuschelweich!













Das Stricken hat einen unglaublichen Spaß gemacht! Vor allem die schwarzen "Kokons" haben heute (beim ersten Tragen) den einen oder anderen neugierigen Blick auf sich gezogen. Einen Insektenphobiker könnte man damit auf offener Straße u.U. problemlos entlarven. ;-)

Leider kündigt der Wetterbericht tatsächlich wärmere Zeiten an... mal sehen, wie lange ich der Wolle frönend durchhalte.
Noch geht's!

Kommentare:

  1. klasse!
    lieben gruß aus der nachbarschaft,
    geli

    AntwortenLöschen
  2. Schön ist dein Schal geworden, ich finde es immer spannend diese interssante Wolleart verstrickt zu sehen.
    Ich habe ja das gleiche Problem, kaum habe ich einen so schönen Mantel, wirds warm. Aber ich will mich nicht beklagen, nein.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja! Mir gefällt Dein geheimnisvoller Insektenphobikerentlarver auch sehr, Kathrin! Freut mich, dass die Wolle eine so schöne Bestimmung gefunden hat.
    Herzliche Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen

Thank you so much for leaving me a comment!
I really appreciate hearing from you!

I will reply to your comments here.

Enjoy!

xxx
Kathrin